Wir machen mit: Höfe


Unterstütze uns und probiere mal Fleisch von „Geschwisterrindern“. Informiere Dich hier über Höfe in Deiner Region. Unsere Aktion „HOFRIND. Unsere Kälber bleiben.“ steht noch am Anfang. Ihr findet hier nach und nach weitere Partner-Betriebe.

Hof Domäne Fredeburg
bei Ratzeburg

"Es fühlt sich für uns nicht richtig an die Kälber, die bei uns am Hof geboren werden mit zwei Wochen anonym wegzugeben.
In Zukunft möchten wir Verantwortung übernehmen für alle Tiere, die bei uns geboren werden und sie am Hof großziehen. Deswegen haben wir angefangen regional Kalbfleisch zu vermarkten." Anna Breden, Bäuerin auf der Domäne Fredeburg

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen oder über den Naturkosthändler Landwege

Mehr Infos

 

Die Domäne Fredeburg ist eine Gemeinschaft, die seit über 30 Jahren erfolgreich eine vielfältige biodynamische Landwirtschaft mit eigener Saatgutzüchtung und -vermehrung, Getreideaufbereitung, mit Käserei und einem Hofladen betreibt. Die Rinderherde der Domäne besteht aus 100 Tieren, 38 von Ihnen Milchkühe, deren Kälber muttergebunden aufwachsen.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Hof Domäne Fredeburg
Am Wildgehege 5
23909 Fredeburg

Hofgemeinschaft Grummersort
bei Oldenburg / Bremen

Hofgemeinschaft Grummersort

„Wir wollen uns den ethischen Fragen rund um die Tierhaltung neu stellen. Die Aufzucht und Vermarktung der eigenen Kälber ist ein Baustein davon.  In Zusammenarbeit mit dem Demeter-Verband wollen wir es schaffen diese Baustellen Stück für Stück zu bearbeiten.“ Sebastian Mall, Bauer der Hofgemeinschaft Grummersort
 

 

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen, im eigenen Online-Handel und an den eigenen Marktständen

Mehr Infos

 

Grummersort ist eine Hofgemeinschaft mit 90 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche, Ackerbau, Gärtnerei, Milchviehhaltung, Käserei, Bäckerei, Direktvermarktung und pädagogischer Arbeit. 30 Milchkühe grasen auf den Weiden mit ihrer Nachzucht. Diese wächst überwiegend kuhgebunden auf.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Hofgemeinschaft Grummersort
Hauptmoorweg 3
27798 Hude

Hof Klostersee
bei Grömitz

Christine Reinhard

"Wir wollen der Verantwortung gerecht werden, die wir als Milchviehhalter gegenüber unseren Tieren tragen. Das bedeutet auch, jedes Kalb auf dem Hof selbst aufzuziehen. Die Aktion HofRind unterstützt uns dabei, dieses Thema an die Öffentlichkeit zu bringen und Wege zu finden, unser Vorhaben zu verwirklichen.“  Christine Reinhard, Bäuerin auf dem Hof Klostersee

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen, an den eigenen Marktständen und beim Naturkosthändler Landwege

Mehr Infos

 

Direkt an der Lübecker Bucht liegt der Hof Klostersee mit eigener Käserei, Bäckerei und einem Hofladen. Die Hofgemeinschaft hält 60 Milchkühen überwiegend der Doppelnutzungsrasse schwarzbuntes Niederungsrind mit ihrer Nachzucht. Die Kälber wachsen kuhgebunden - zwei Monate lang säugend bei den Muttertieren - auf.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Hof Klostersee
Klostersee 1
23743 Grömitz 

Gut Adolphshof
bei Hannover

Team Gut Adolphshof

"Alle unsere Kälber liegen uns am Herzen und wir streben danach diese mutter- und ammengebunden auf unserem Hof aufzuziehen und direkt zu vermarkten. Dabei möchten wir die Vermarktung des ganzen Tieres in unseren Fokus stellen und bieten Fleischpakete an, wo von Filet bis Innereien, alles dabei ist.“ Team Adolphshof, Gut Adolphshof, Hämelerwald

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen, im eigenen Online-Handel oder auf den Wochenmärkten

Mehr Infos

 

Der Adolphshof ist einer der ältesten Demeter-Höfe Norddeutschlands. 35 Milchkühe, unter Ihnen Kelly die Älteste mit 14  Jahren, grasen auf den Weiden des Hofes. Die Kälber wachsen muttergebunden in einem sogenannten Kälberkindergarten auf. Die Milch wird in der eigenen Käserei direkt vor Ort verarbeitet.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Gut Adolphshof
Gut Adolfshof 1
31275 Lehrte

Hof Achtern Diek
bei Eutin

Hof Achtern Diek

„Unsere Kälber bleiben auf dem Hof, damit sie nicht durch Deutschland transportiert werden. Wir wissen, dass sie hofeigenes Futter bekommen, Milch mindestens 3 Monate, immer frisches Stroh, Auslauf, Weide und frische Luft. Daher können wir sie mit bestem Gewissen an unsere Kunden liefern und das schmeckt man!Jan Iding, Bauer auf dem Hof Achtern Diek

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Beim Naturkostfachhändler Landwege und auf Bestellung mit Abholung am Hof

Mehr Infos

 

Der Hof Achtern Diek wird in der dritten Generation biodynamisch bewirtschaftet. Auf 200 ha Land baut die Familie Iding Markt- und Futterpflanzen an und hält 80 Milchkühe mit ihrer Nachzucht. Die schwarz- und rotbunten Kälber erhalten drei Monate Vollmilch.

Adresse:
Hof Achtern Diek
Wichelskamp 9
23715 Bosau 

Hof Himp
bei Rendsburg

Hof Himp

"Also  Leute, Fakt ist: Wer Milch trinkt, isst Fleisch. Und ich mache keine halben Sachen. Für mich gehört die Aufzucht der Bullenkälber zu einem geschlossenen Betriebskreislauf dazu!“  Kirsten Staben, Bäuerin auf dem Hof Himp

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Online-Handel

Mehr Infos

 

Vor fünf Jahren übernahm Kirsten den Milchvieh-Betrieb ihrer Eltern. Seid dem ist viel passiert: In Eigenregie stellte sie den Betrieb auf biodynamische Landwirtschaft um und entschied sich alle Kälber ihrer 50 rotbunten Milchkühe  zu behalten. Besonders am Herzen liegt ihr auch die Zucht und Erhaltung der rotbunten Doppelnutzungsrassen .

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Hof Himp
Catharinenweg 4
24790 Schülldorf 

Gut Rothenhausen
bei Lübeck

Gut Rothenhausen

"Es ist uns ein großes Anliegen, die Verantwortung für alle auf unserem Hof geborenen Rinder von Anfang bis Ende zu tragen und sie hier aufzuziehen, bestmöglich zu versorgen, respektvoll zu nutzen und nicht nur die Milch, sondern auch das Fleisch regional zu vermarkten." Anna Jahn, Bäuerin auf dem Gut Rothenhausen

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Hofladen, Lieferservice, Online Handel

Mehr Infos

 

Als Hofgemeinschaft bewirtschaftet das Gut Rothenhausen ca. 90 ha landwirtschaftliche Fläche. Ziel ist eine vielfältige, bäuerliche, standortbezogene Landwirtschaft mit eigener Verarbeitung und direktem Kontakt zum Kunden. Neben Hühnern, grasen 25 Kühe der Rasse „Rotbunte in Doppelnutzung“ auf den Weiden des Guts. Die Kälber wachsen alle kuhgebunden auf.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Gut Rothenhausen
Gut Rothenhausen 4
23860 Groß Schenkenberg

Hof Dannwisch
bei Elmshorn, Hamburg

Hof Dannwisch

„Wir ziehen Geschwisterkälber auf, weil die Haltungsbedingungen in der konventionellen Mast nicht meinem Anspruch an eine artgerechte Rinderhaltung genügen und weil die Aufzucht der Rinder Teil der Kreislaufwirtschaft unseres Hofes ist. Diese Kreislaufwirtschaft streben wir an.“ Georg Scharmer, Bauer auf dem Hof Dannwisch

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen und im eigenen Lieferservice

Mehr Infos

 

Hof Dannwisch ist seit 1957 demeter und bewirtschaftet inzwischen 200 ha in einer Betriebsgemeinschaft im Südwesten Schleswig-Holsteins. Seit 2019 werden am Hof alle Kälber aus der Milchviehhaltung mitaufgezogen, am Anfang muttergebunden. Die Milch wird als Vorzugsmilch frisch oder als Rohmilchkäse verkauft.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Hof Dannwisch
Dannwisch 1
25358 Horst  

Bauckhof Amelinghausen
bei Lüneburg

Bauckhof Amelinghausen

"Uns ist wichtig unsere Tierhaltung stets weiterzuentwickeln, daher möchten wir zukünftig alle Geschwisterkälber auf dem unserem Hof behalten und nach demeter-Richtlinien aufziehen.“ Nora Mannhardt, Käserin auf dem Bauckhof Amelinghausen

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen und zukünftig bei Edeka Bergmann in Lüneburg

Mehr Infos

 

Auf dem Bauckhof in Amelinghausen sind 80 Milchkühe, der Rassen Schwarzbunt und Angler Rotvieh – eine bedrohte Nutztierrasse zu Hause. Die Milch wird direkt vor Ort in der eigenen Käserei verarbeitet. Die Nachzucht wird muttergebunden aufgezogen und auch die Geschwisterkälber sollen in Zukunft nach Demeter-Richtlinien groß werden.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Bauckhof Amelinghausen
Triangel 6
21385 Amelinghausen

 

 

Hof Lütjen
bei Bremen / Osterholz-Scharmbeck

Hof Lütjen

"Seit über 60 Jahren, übernehmen wir die Verantwortung, für alle auf unserem Hof geborenen Tiere. So vermeiden wir, dass unsere Kälber dem internationalen Viehhandel ausgeliefert werden und ermöglichen ihnen eine artgerechte Tierhaltung, die über die gesetzlichen Vorschriften weit hinaus geht.Christmut Lütjen, Bauer auf dem Hof Lütjen

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Hofladen oder Online-Shop mit Abholung vor Ort und SoLaWi-Hofladen

Mehr Infos

Hof Lütjen in Verlüßmoor, ist umgeben von den saftigen zum großen Teil im Natur- und Landschaftsschutz liegenden Grünlandflächen. Hier Weiden 70 Milchkühe und ihrer gesamte Nachzucht.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adressen:
Hof Lütjen
Verlüßmoorer Str. 24
27729 Vollersode

Solawi-Hofladen
Vor dem Steinto 210-212
28203 Bremen

Kattendorfer Hof
bei Hamburg

Kattendorfer Hof

"Wir sehen in den Bullenkälbern nicht nur ein Nebenprodukt der Milchviehhaltung, sondern schätzen die Fähigkeit der Wiederkäuer, Gras in hochwertiges Fleisch umzuwandeln und sind dankbar dafür unseren Bullen ein artgerechtes Leben geben zu können.Juliane Tantau, Bäuerin auf dem Kattendorfer Hof

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Solawi, Hofläden in Hamburg, Markt in Ottensen auf dem Spritzenplatz

Mehr Infos

Der Kattendorfer Hof bewirtschaftet 465 ha. Auf den Weiden grasen 70 Schwarzbunte und Rotbunte Kühe der Rasse Schwarzbuntes Niederungsrind und 180 Jungtiere. Alle Kälber, auch die männlichen, wachsen an Ammen auf und werden im Alter von zweieinhalb Jahren geschlachtet oder gehen in die Kuhherde.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Kattendorfer Hof
Dorfstraße 1a
24568 Kattendorf  

Siebengiebelhof
bei Parchim

Siebengiebelhof

"Mir ist die Aufzucht der Geschwisterkälber wichtig, da so zu der hochwertigen Milch auch das Kalb geschätzt wird.“ Ve, Bäuerin auf dem Siebengiebelhof

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen, Restaurants: Nobelhardt und Schmutzig & Remi in Berlin

Mehr Infos

Der Siebengiebelhof bewirtschaftet 107 ha Fläche in Mecklenburg-Vorpommern und hält eine buntgemischte Rinderherde von 25 Kühen in Doppelnutzung. Alle Kälber wachsen hier muttergebunden auf.

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Siebengiebelhof
Alte Dorfstraße 10
19376 Suckow

 

 

Hofgemeinschaft Aschhorn
bei Stade

Hofgemeinschaft Aschhorn

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Ab 2022 beim Online Händler besserfleisch

Mehr Infos

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Hofgemeinschaft Aschhorn
Aschhorn 9
21706 Drochtersen

Hofgemeinschaft Löstrup, Bremholm
bei Flensburg

Hofgemeinschaft Löstrup Bremholm

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen

Mehr Infos

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Hofgemeinschaft Löstrup Bremholm
Löstrup 6
24966 Sörup  

Lorenzenhof
bei Flensburg

Lorenzenhof

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen, Online Händler besserfleisch

Mehr Infos

Adresse:
Lorenzenhof
An de Beek 4
24977 Langballig

 

 

Hölln Hof
bei Neumünster

Hölln Hof

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Online Händler besserfleisch

Mehr Infos

Adresse:
Hölln Hof
Bönebütteler Damm 166
24620 Bönebüttel

Grashornhof
bei Osnabrück

Grashornhof

Wo gibt's das HofRind-Fleisch?

Im Hofladen und eigenen Online Shop

Mehr Infos

Mehr Infos findet ihr hier: Link

Adresse:
Grashornhof
Grashornstraße 3a
49179 Ostercappeln