Eine wahre Vielfalt

Demeter-Getreidesorten

Biodynamisches Getreide

Jede Getreidesorte hat ihren unverwechselbaren Geschmack und unterschiedliche Eigenschaften


Getreide zählt seit jeher zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln des Menschen. Es lässt sich zu zahlreichen Produkten weiterverarbeiten, wie zu herzhaften Broten, feinen Gebäcken oder als Frühstücksflocken für den Start in den Tag. Neben den üblichen Brotgetreiden Weizen, Roggen und Dinkel sind hierzulande unter anderem noch Hafer, Gerste und das lang vergessene Einkorn zu nennen. Jede Getreideart hat ihren unverwechselbaren Geschmack und unterschiedliche Eigenschaften, die zu einer Vielfalt an Produkten führen.

Um Sorten im Einklang mit der Natur zu entwickelten, hat Demeter als erster Bio-Verband Richtlinien für Pflanzenzüchtung erlassen und zertifiziert biodynamisch gezüchtete Sorten bei Gemüse und Getreide. Mehr Informationen zur biodynamischen Züchtung finden Sie hier.

Hier wollen wir Ihnen die wichtigsten Getreidearten vorstellen, woher sie stammen, welche wertvollen Inhaltsstoffe sie enthalten und wie man sie weiterverarbeiten kann.