Online: Demeter Bienenhaltung: Grundlagen und Hintergründe

Beginn:
26.01.2022 - 20:00
Ende:
26.01.2022 - 22:00
Online-Seminar:

Honigbienen und (blütenbesuchende) Insekten sind in den letzten Jahren stärker im Bewußtsein der Menschen angelangt. Mediales Interesse an den offensichtlichen Insektenverlusten hat dieses Bewußtsein verstärkt. Dadurch wurden viele Fragen aufgeworfen und viele Menschen interessieren sich neu für die Kulturbeziehung zu den Honigbienen. Wie kann man mit Bienen bienengemäß umgehen?

Vor ca. 30 Jahren wurden erste Richtlinien für eine ökologische Imkerei und für die Demeter-Bienenhaltung entwickelt und im Weiteren veröffentlicht. Heute bewirtschaften ca. 1000 zertifizierte Imker in Deutschland etwa 50.000 Bienenvölker (geschätzt) nach Öko-Richtlinien, davon pflegen ca. 150 Imker etwa 5000 Völker im Rahmen der Richtlinien für die Demeter-Bienenhaltung.

Michael Weiler, Dipl.Ing.agr. und selbst seit 40 Jahren Imker, hat an der Erarbeitung dieser Richtlinien mitgewirkt. Er führt seit 1996 eine zertifizierte Demeter-Bienenhaltung und arbeitet als selbständiger Fachberater für Demeter-Bienenhaltung und ökologisch orientierte Imkerei.

Aus seiner Teilnahme an der Erarbeitung der Richtlinien für Öko-Imkerei und aus seinem weitreichenden Hintergrund als Imker, Autor, Kursleiter und Referent sowie als Fachberater schildert er in seinem ersten Beitrag am Mittwoch, 26.01.2022 die Motive für die Erarbeitung der Richtlinien – weshalb wurden diese seinerzeit entwickelt? Was wurde dadurch in der Imkerei bewirkt?

Weitere mögliche Fragestellungen:
Was könnten Visionen sein? Wie kann man solche Richtlinien im Zusammenhang mit der Suche nach einer wesensgemäßen Bienenhaltung einordnen?

 

Die Teilnahme an den Online-Seminaren ist kostenlos, da diese im Rahmen der Förderung von Wissenstransfer- und Informationsmaßnahmen im Ökologischen Landbau durch das Land Baden-Württemberg gefördert werden.

Wenn Sie keine Neuigkeiten mehr über unsere Online-Seminare verpassen wollen, melden Sie sich gerne gleich hier für unseren Newsletter an. 


Kategorie:
« Zurück

Online: Demeter Bienenhaltung: Grundlagen und Hintergründe

26.01.2022 - 20:00  bis  26.01.2022 - 22:00

Beschreibung:

Honigbienen und (blütenbesuchende) Insekten sind in den letzten Jahren stärker im Bewußtsein der Menschen angelangt. Mediales Interesse an den offensichtlichen Insektenverlusten hat dieses Bewußtsein verstärkt. Dadurch wurden viele Fragen aufgeworfen und viele Menschen interessieren sich neu für die Kulturbeziehung zu den Honigbienen. Wie kann man mit Bienen bienengemäß umgehen?

Vor ca. 30 Jahren wurden erste Richtlinien für eine ökologische Imkerei und für die Demeter-Bienenhaltung entwickelt und im Weiteren veröffentlicht. Heute bewirtschaften ca. 1000 zertifizierte Imker in Deutschland etwa 50.000 Bienenvölker (geschätzt) nach Öko-Richtlinien, davon pflegen ca. 150 Imker etwa 5000 Völker im Rahmen der Richtlinien für die Demeter-Bienenhaltung.

Michael Weiler, Dipl.Ing.agr. und selbst seit 40 Jahren Imker, hat an der Erarbeitung dieser Richtlinien mitgewirkt. Er führt seit 1996 eine zertifizierte Demeter-Bienenhaltung und arbeitet als selbständiger Fachberater für Demeter-Bienenhaltung und ökologisch orientierte Imkerei.

Aus seiner Teilnahme an der Erarbeitung der Richtlinien für Öko-Imkerei und aus seinem weitreichenden Hintergrund als Imker, Autor, Kursleiter und Referent sowie als Fachberater schildert er in seinem ersten Beitrag am Mittwoch, 26.01.2022 die Motive für die Erarbeitung der Richtlinien – weshalb wurden diese seinerzeit entwickelt? Was wurde dadurch in der Imkerei bewirkt?

Weitere mögliche Fragestellungen:
Was könnten Visionen sein? Wie kann man solche Richtlinien im Zusammenhang mit der Suche nach einer wesensgemäßen Bienenhaltung einordnen?

 

Die Teilnahme an den Online-Seminaren ist kostenlos, da diese im Rahmen der Förderung von Wissenstransfer- und Informationsmaßnahmen im Ökologischen Landbau durch das Land Baden-Württemberg gefördert werden.

Wenn Sie keine Neuigkeiten mehr über unsere Online-Seminare verpassen wollen, melden Sie sich gerne gleich hier für unseren Newsletter an. 

Veranstalter: