Wintertagung 2023: Organismus – gestaltend erkennen, pflegen, freigeben

Beginn:
07.01.2023 (ganztägig)
Ende:
08.01.2023 (ganztägig)
Ort: Landgut Stemmen
Große Straße 12
27389 Stemmen
Deutschland

Organismus – wir führen den Begriff, der von der Ganzheit ausgeht oft im Munde, ohne uns die vielen Bezüge seiner Komplexität und Tiefe zu vergegenwärtigen. Er hat sich in vielen Bereichen bewährt. Bei der Bildung eines Organis-mus entsteht mehr, als aus der Summe seiner Teile möglich wäre. Rudolf Steiner erweitert und wandelt den Begriff des Organismus und wendet ihn auch auf das soziale Leben und auf den landwirtschaftlichen Betrieb an. Dieser Betrieb kann sich dann durch das Zusammenwirken des Menschen mit der Natur sogar zu einer Art in der Zeit fortwirkender Indivi-dualität entwickeln.Eng verbunden mit dem Leben und mit der Bildung eines Organismus sind die sieben Lebensprozesse Atmung, Wär-mung, Ernährung, Absonderung, Erhaltung, Wachstum, und Reproduktion. Sie sind der Schlüssel zum Verständnis von Entwicklungen im Großen wie im Kleinen und können auch dazu beitragen, das Wesen eines Organismus und seine Ausprägungen in der Natur besser zu verstehen und gestalten zu lernen. So liegt in ihnen auch die Möglichkeit, Sozial-prozesse besser zu überschauen und das eigene Denken und Handeln so zu gestalten, dass es lösungsorientierter wird. Wir wollen uns gemeinsam auf der Wintertagung am 07. und 08.01.2023 zum einen mit der Frage beschäftigen wie man das Wesen eines Betriebsorganismus gestaltend erkennen, aufbauen, pflegen und zur Individualität entwickeln kann.Zum anderen soll die Frage behandelt werden, wie ein Betrieb oder ein Hof angemessen einen Nachfolger finden kann. Welche Sozialprozesse laufen während der Übergabe ab und wie können mit Hilfe der sieben Lebensprozesse Entwick-lungen und Fehlentwicklungen besser erkannt werden?Zwischen den einzelnen Beiträgen werden wir uns immer wieder einzeln oder in Gruppen mit der Bedeutung der sieben Lebensprozesse als Grundlage für das soziale Miteinander, als Grundlage für die Bildung eines Organismus und als Hilfe bei meditativen Übungen befassen.Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit an diesen Themen u.a. mit Joke Bloksma, Michael Werner, Dr. Michaela Glöckler und Prof. Dr. Ulrich Köpke.

Wir laden euch herzlich ein an der Wintertagung 2023 teilzunehmen und das Tagungsthema und die Fragestellungen gemeinsam zu vertiefen. Die Tagung ist im Wesentlichen getragen durch Spenden.

Durch eine finanzielle Unterstützung der Tagung tragt ihr einerseits dazu bei, dieses Format zu ermöglichen und unterstützt gleichzeitig einen dynamischen Wandel in der Gesellschaft, welcher weiterbewegt und fortgeführt werden muss.

Spenden können unter Angabe von „Spende Wintertagung 2023“ auf folgendes Konto überwiesen werden:

Bäuerliche Bildung und Kultur gGmbH
IBAN: DE 89 4306 0967 2023 1578 01
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank eG

Die Spendenbescheinigung schicken wir per Post raus.

Rückfragen zur Tagung können an Stephanie Ott gerichtet werden. Herzliche Grüße und mit vielem Dank im Voraus, der Vorbereitungskreis der Wintertagung

 

Weitere Infos zum Programm und zeitlichen Ablauf folgen.


Kategorie: Workshops/ Seminare/ Vorträge
Kosten:
werden noch bekannt gegeben

Veranstalter:
Bäuerliche Geselllschaft e.V. - Demeter im Norden
Ansprechpartner:
Stephanie
Ott
E-Mail:
stephanie.ott@demeter-im-norden.de
« Zurück

Wintertagung 2023: Organismus – gestaltend erkennen, pflegen, freigeben

07.01.2023 (ganztägig)  bis  08.01.2023 (ganztägig)

Beschreibung:

Organismus – wir führen den Begriff, der von der Ganzheit ausgeht oft im Munde, ohne uns die vielen Bezüge seiner Komplexität und Tiefe zu vergegenwärtigen. Er hat sich in vielen Bereichen bewährt. Bei der Bildung eines Organis-mus entsteht mehr, als aus der Summe seiner Teile möglich wäre. Rudolf Steiner erweitert und wandelt den Begriff des Organismus und wendet ihn auch auf das soziale Leben und auf den landwirtschaftlichen Betrieb an. Dieser Betrieb kann sich dann durch das Zusammenwirken des Menschen mit der Natur sogar zu einer Art in der Zeit fortwirkender Indivi-dualität entwickeln.Eng verbunden mit dem Leben und mit der Bildung eines Organismus sind die sieben Lebensprozesse Atmung, Wär-mung, Ernährung, Absonderung, Erhaltung, Wachstum, und Reproduktion. Sie sind der Schlüssel zum Verständnis von Entwicklungen im Großen wie im Kleinen und können auch dazu beitragen, das Wesen eines Organismus und seine Ausprägungen in der Natur besser zu verstehen und gestalten zu lernen. So liegt in ihnen auch die Möglichkeit, Sozial-prozesse besser zu überschauen und das eigene Denken und Handeln so zu gestalten, dass es lösungsorientierter wird. Wir wollen uns gemeinsam auf der Wintertagung am 07. und 08.01.2023 zum einen mit der Frage beschäftigen wie man das Wesen eines Betriebsorganismus gestaltend erkennen, aufbauen, pflegen und zur Individualität entwickeln kann.Zum anderen soll die Frage behandelt werden, wie ein Betrieb oder ein Hof angemessen einen Nachfolger finden kann. Welche Sozialprozesse laufen während der Übergabe ab und wie können mit Hilfe der sieben Lebensprozesse Entwick-lungen und Fehlentwicklungen besser erkannt werden?Zwischen den einzelnen Beiträgen werden wir uns immer wieder einzeln oder in Gruppen mit der Bedeutung der sieben Lebensprozesse als Grundlage für das soziale Miteinander, als Grundlage für die Bildung eines Organismus und als Hilfe bei meditativen Übungen befassen.Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit an diesen Themen u.a. mit Joke Bloksma, Michael Werner, Dr. Michaela Glöckler und Prof. Dr. Ulrich Köpke.

Wir laden euch herzlich ein an der Wintertagung 2023 teilzunehmen und das Tagungsthema und die Fragestellungen gemeinsam zu vertiefen. Die Tagung ist im Wesentlichen getragen durch Spenden.

Durch eine finanzielle Unterstützung der Tagung tragt ihr einerseits dazu bei, dieses Format zu ermöglichen und unterstützt gleichzeitig einen dynamischen Wandel in der Gesellschaft, welcher weiterbewegt und fortgeführt werden muss.

Spenden können unter Angabe von „Spende Wintertagung 2023“ auf folgendes Konto überwiesen werden:

Bäuerliche Bildung und Kultur gGmbH
IBAN: DE 89 4306 0967 2023 1578 01
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank eG

Die Spendenbescheinigung schicken wir per Post raus.

Rückfragen zur Tagung können an Stephanie Ott gerichtet werden. Herzliche Grüße und mit vielem Dank im Voraus, der Vorbereitungskreis der Wintertagung

 

Weitere Infos zum Programm und zeitlichen Ablauf folgen.

Kosten: werden noch bekannt gegeben

Veranstaltungsort: Große Straße 12, 27389 Stemmen, Deutschland

Veranstalter: Bäuerliche Geselllschaft e.V. - Demeter im Norden ,  Stephanie Ott
stephanie.ott@demeter-im-norden.de