Wie wird man Mitglied in der Bäuerlichen Gesellschaft – Demeter im Norden

Mitglied werden


Erste Schritte

Jede natürliche und juristische Person und Personengesellschaften, die landwirtschaftliche oder gewerbliche Betriebe führen und entsprechend dem Vereinszweck (Satzung BG § 2) der Bäuerlichen Gesellschaft (BG) wirtschaften, können Mitglied werden.

Durch eine Mitgliedschaft schließen Sie sich dem ältesten Bio-Anbauverband Deutschlands an und erhalten Zugang zu einem Netzwerk aus erfahrenen und überzeugten Praktiker:innen, Händler:innen, Verarbeiter:innen und Sachbearbeiter:innen. Die Mitgliedschaft ist Grundlage für die Nutzung der Demeter-Marke und Zugang zu dem Demeter-Markt.

Eine Mitgliedschaft sollte erst beantragt werden, nachdem Sie sich ein ungefähres Bild von der Bäuerlichen Gesellschaft, Demeter und der biodynamischen Wirtschaftsweise gemacht haben. Hierzu bieten wir Ihnen mehrere Möglichkeiten:

Besuchen Sie die Internetseite vom Demeter-Bundesverband. Unter „Biodynamisches“ erfahren Sie Wissenswertes zu unseren Besonderheiten: https://www.demeter.de/biodynamisches

Unsere Demeter-Richtlinien finden Sie unter: https://www.demeter.de/sites/default/files/richtlinien/richtlinien_gesam...

Wir bieten Ihnen einen unverbindlichen und kostenlosen Erstbesuch durch unsere Umstellungsberatung an. Hierfür setzen Sie sich gerne mit der Koordination der Beratung im Norden in Verbindung. Sie werden dann an eine passende Beratungskraft weitervermittelt. Das gesamte Demeter im Norden Team finden Sie hier: https://www.demeter-im-norden.de/ueber-uns/team#ansprechpartner

Für Interessierte aus der Landwirtschaft: Besuchen Sie unseren Einführungskurs. Dieser, auf einem Demeter-Hof stattfindende mehrtägige Kurs, vermittelt die Grundlagen der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise und bietet somit einen umfassenden Überblick. Die Möglichkeit der Teilnahme ist jährlich im November und ggf. auch zusätzlich im März. Bei Fragen hierzu können Sie sich an die Koordination der Fachveranstaltungen wenden.

Gerne helfen wir Ihnen einen Kontakt zu bestehenden Demeter-Organisationen aufzubauen.

Auch der Demeter-Bundesverband hat auf der Internetseite umfangreiche Informationen zur Mitgliedschaft bei Demeter veröffentlicht: https://www.demeter.de/leistungen/demeter-mitgliedschaft

Antrag auf Mitgliedschaft und Abschluss des Markennutzungsvertrags

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft entschlossen haben, stellen Sie bitte einen Antrag auf Mitgliedschaft in Textform (per Mail oder postalisch) an die

Bäuerliche Gesellschaft e.V. – Demeter im Norden
Viskulenhof 7, 21335 Lüneburg
Tel.: 04131-83 08 8-0
E-Mail: info[ / at \ ]demeter-im-norden [ / dot \ ] de

Hiermit wird gleichzeitig eine Mitgliedschaft beim Demeter e.V. beantragt (Satzung DeV § 5).

Der Vorstand der BG nimmt Sie bei positiver Abstimmung als vorläufiges Mitglied auf. In der darauffolgenden Mitgliederversammlung (letzter Mittwoch im März und November eines Jahres) stellen Sie sich und Ihre Organisation den Mitgliedern der BG vor. Diese bestätigen Ihre Mitgliedschaft.

Nach Ihrem Antrag auf Mitgliedschaft wird die Umstellungsberatung Sie kontaktieren. Gemeinsam planen Sie die Umstellung hin zur Demeter-Anerkennung und erarbeiten einen Umstellungsplan für die nächsten Jahre. Die Umstellung erfolgt i. d. R. innerhalb von 2 Jahren. Langjährig anerkannte ökologisch bewirtschaftete Betriebe, sowie Betriebe mit einer Verbandsanerkennung können nach einem Jahr anerkannt werden. Voraussetzung für eine Demeter-Anerkennung ist die EU-Bio-Anerkennung.

Sollten Sie noch keine ÖKO-Kontrollstelle haben, müssen Sie bitte gesondert mit einer Kontrollstelle einen Kontrollvertrag abschließen. Es ist ratsam direkt eine Kontrollstelle zu wählen, die auch die Demeter-Kontrolle durchführen kann. Diese sind in der Demeter-Richtlinie unter 3.5 (Seite 20, Stand 2021) gelistet.

Parallel erfolgt der Abschluss des Markennutzungsvertrags (MNV) mit der BG. Der Vertrag erlaubt Ihnen und Ihrer Organisation an dem Demeter-Markt teilzuhaben und Ihre Rohwaren und Produkte mit einer Demeter-Auslobung zu vermarkten. Das Markennutzungsrecht ist grundsätzlich für ein Jahr befristet und muss durch Demeter-Inspektionen verlängert werden.

Erstinspektion und Zertifizierung

Durch den Demeter Bundesverband wird die Erstinspektion bei Ihrer zuständigen Kontrollstelle beauftragt. Nach Durchführung und Auswertung der Erstinspektion wird Ihnen von der BG das Demeter-Zertifikat ausgestellt.

Erst jetzt – nach Abschluss des MNV und dem Erhalt des Demeter-Zertifikats – sind Sie ein anerkanntes Demeter-Mitglied und dürfen Ihre Waren mit Demeter-Auslobung vermarkten (MNV § 5).

Jedes Jahr werden Sie erneut zusammen mit der EU-Bio-Kontrolle die Demeter-Inspektion durchlaufen, um das Markennutzungsrecht zu erhalten. Als Mitglied der BG werden Sie außerdem jährlich ein Betriebsentwicklungsgespräch (BEG) mit Verbandskolleg:innen führen. Dies dient dem fachlichen Austausch, der gegenseitigen Wahrnehmung und der Unterstützung zwischen den Demeter-Mitgliedern im Norden und soll Ihnen in der Entwicklung helfen. Das BEG ist zertifizierungsrelevant.

Sobald das BEG vorliegt und die jährliche Inspektion ausgewertet wurde erhalten Sie Ihr jährliches Demeter-Zertifikat.

Demeter e.V. und die BG – Verbandsstruktur

Der Demeter e.V. ist der Bundesverband mit Sitz in Darmstadt. Die Zertifizierung aller Demeter-Betriebe wird hier zentral verwaltet. Der Verband gliedert sich zudem in fünf Landesverbände. Vertreten sind die Regionen Nord, West, Ost, Bayern und Baden-Württemberg.

Die Bäuerliche Gesellschaft e.V. – Demeter im Norden ist die regionale Vertretung aller Demeter-Mitgliedsbetriebe in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg und Bremen. Als Mitglied der BG steht Ihnen das gesamte Team der Geschäftsstelle sowie der Vorstand gerne bei Fragen und Anliegen zur Verfügung.

Monatlich erhalten Sie einen Rundbrief mit wichtigen Themen aus all unseren Fachgebieten und auch interessanten Berichten aus der Demeter-Gemeinschaft. Zudem betreuen wir zahlreiche spannende Projekte, zur Entwicklung und Verbesserung der biodynamischen Landwirtschaft (Link: https://www.demeter-im-norden.de/din/projekte)

Wir sind ein demokratisch gegliederter Mitgliederverein und damit haben Sie die Möglichkeit, sich aktiv in die Vereinsarbeit über verschiedene Gremien oder Versammlungen einzubringen. Näheres zur Mitgliedschaft und Verbandsstruktur erfahren Sie im Einführungskurs oder während der Umstellungsberatung

Kosten

Für die Nutzung der Demeter-Marke und Mitgliedschaft in der BG fällt jährlich ein Mitgliedsbeitrag an. Dieser berechnet sich prozentual aus dem Durchschnitt der Umsätze der letzten drei Jahre Ihrer Organisation. Die Prozentwerte ergeben sich aus der aktuellen Fassung der Beitragsordnung der BG.

Hinzukommen möglicherweise zusätzliche Kosten durch Ihre Kontrollstelle für die Durchführung der Demeter-Inspektion. Dies ist bitte direkt mit der zuständigen Kontrollstelle zu klären.

Weiterführende Links zu wichtigen Dokumenten in der BG und dem DeV

Links:

Satzung BG
Satzung DeV
Richtlinie
Betriebsmittelliste

Nutzen Sie das vielfältige Angebot

Haben Sie Fragen zu den Themen Umstellung, Pflanzenbau, Tierhaltung oder Betriebswirtschaft und benötigen eine Beratung, die auf Ihre Bedürfnisse und die biologisch-dynamischen Besonderheiten eingeht?..

Im Mut zur Veränderung liegt die Zukunft

Seit Jahrhunderten ist die Pflege der Erde bäuerliche Tradition. Heute ist es wichtiger denn je, mit biologisch-dynamischer Landwirtschaft Kulturlandschaften zu bewahren...

Die häufigsten Fragen zur Umstellung

Macht ein Demeter-Betrieb mehr Arbeit? Wie sieht es mit der Vermarktung aus? Die Antworten.....

Verbindliche Vorgaben und Empfehlungen

Die Richtlinien für die Zertifizierung der Demeter-Qualität bilden die Grundlage für alle Betriebe, die biodynamisch wirtschaften, um die Demeter Anerkennung zu erhalten...